CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 4,13%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,15%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,73%
SHA
SCHAEFFLER VZO
Anteil der Short-Position: 1,79%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,70%
JEN
JENOPTIK
Anteil der Short-Position: 1,37%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,28%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 1,09%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 0,90%
M0Y
MYNARIC INH
Anteil der Short-Position: 0,90%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 0,82%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 0,79%
SBS
STRATEC
Anteil der Short-Position: 0,78%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,70%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,60%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,59%
DEZ
Deutz
Anteil der Short-Position: 0,56%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,55%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,53%
SY1
Symrise
Anteil der Short-Position: 0,51%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 0,50%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 0,50%
DTG
DAIMLER TRUCK HLD...
Anteil der Short-Position: 0,50%

Leifheit: Kurs wieder ganz oben

Bei Leifheit hat es sich gelohnt, nach dem schnellen SDAX-Abschied im Dezember 2016 Ruhe zu bewahren und als Anleger nicht auf den Verkaufsknopf zu drücken. Mit Kursen um 60 Euro bewegt sich der Anteilschein des Herstellers von Haushaltswaren wieder unmittelbar in der Nähe der historischen Höchstkurse. Sogar die zuletzt etwas enttäuschenden Neun-Monats-Zahlen mit dem leicht nach unten korrigierten Ausblick hat der Titel damit ausgebügelt. Rückenwind kam zuletzt von dem Bankhaus Lampe, für die Leifheit – nun mit einem Kursziel von 65 Euro (zuvor 60 Euro) – weiter zu den top Spezialwerten für 2017 zählt. Geklärt ist mittlerweile auch die Nachfolgeregelung für den scheidenden Finanzvorstand Claus-Otto Zacharias: Nach der Hauptversammlung am 24. Mai 2017 übernimmt der ehemalige Stiebel Eltron-Manager Ivo Huhmann den Posten des CFO. Der Vertrag mit CEO Thomas Radke wurde derweil bis Ende 2019 verlängert. Das schafft Planungssicherheit bei der Umsetzung der strategischen Ziele.

Einen ersten Zahlenüberblick für 2016 dürfte Leifheit anlässlich der vom 10. bis 14. Februar in Frankfurt stattfindenden Konsumgütermesse Ambiente vorlegen. Zuletzt hatte die in Nassau (Rheinland-Pfalz) ansässige Gesellschaft ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern am unteren Ende des Korridors von 21 bis 22 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Interessant wird darüber hinaus der für Ende März 2017 zu erwartende Dividendenvorschlag für das abgelaufene Jahr. Für 2015 hatte Leifheit neben einer um 20 Cent auf 2 Euro je Aktie erhöhten Basisdividende noch eine Sonderausschüttung von 0,75 Euro pro Anteilschein gesattelt. Angenommen, Leifheit würde für 2016 eine Dividende von 2,15 Euro vorschlagen, käme der Titel immer noch auf eine Rendite von mehr als 3,5 Prozent.

Für boersengefluester.de bleibt Leifheit ein klassisches Langfristinvestment. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für 2018 sieht mit einem Wert von rund 18 auf den ersten Blick zwar recht hoch aus. Dafür bekommt der Investor jedoch auch viel Qualität. Die Marktkapitalisierung des schuldenfreien Unternehmens beträgt zurzeit rund 301 Mio. Euro.

 

Leifheit  Kurs: 21,300 €

 

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Leifheit
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
646450 21,300 Kaufen 213,00
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,31 22,24 0,60 17,32
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,09 12,95 0,74 8,52
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
1,05 1,05 4,93 25.05.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
11.05.2022 09.08.2022 08.11.2022 29.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-14,21% -33,13% -42,12% -54,19%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 237,06 236,80 234,20 234,04 271,60 288,32 280,00
EBITDA1,2 28,32 25,25 20,01 18,10 27,30 27,89 24,00
EBITDA-Marge3 11,95 10,66 8,54 7,73 10,05 9,67 8,57
EBIT1,4 22,12 18,84 13,06 9,88 18,78 20,07 16,00
EBIT-Marge5 9,33 7,96 5,58 4,22 6,91 6,96 5,71
Jahresüberschuss1 14,53 12,88 8,41 5,83 12,53 14,18 10,50
Netto-Marge6 6,13 5,44 3,59 2,49 4,61 4,92 3,75
Cashflow1,7 21,84 7,22 10,19 15,89 4,03 16,44 13,50
Ergebnis je Aktie8 1,53 1,35 0,88 0,61 1,32 1,49 1,05
Dividende8 1,45 1,05 1,05 0,55 1,05 1,05 1,05
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

 

Foto: pixabay



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.