CT4
FOX E-MOBILITY IN...
Anteil der Short-Position: 4,13%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,15%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,73%
SHA
SCHAEFFLER VZO
Anteil der Short-Position: 1,79%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,70%
JEN
JENOPTIK
Anteil der Short-Position: 1,37%
O2D
TELEFONICA DTLD HLDG
Anteil der Short-Position: 1,28%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 1,09%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 0,90%
M0Y
MYNARIC INH
Anteil der Short-Position: 0,90%
ADS
Adidas
Anteil der Short-Position: 0,82%
CLIQ
CLIQ DIGITAL
Anteil der Short-Position: 0,79%
SBS
STRATEC
Anteil der Short-Position: 0,78%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,70%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,60%
M5Z
Manz Automation
Anteil der Short-Position: 0,59%
DEZ
Deutz
Anteil der Short-Position: 0,56%
ENR
SIEMENS ENERGY
Anteil der Short-Position: 0,55%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,53%
SY1
Symrise
Anteil der Short-Position: 0,51%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 0,50%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 0,50%
DTG
DAIMLER TRUCK HLD...
Anteil der Short-Position: 0,50%

Aktuell zu Ihren Aktien: Edding, Südzucker

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

In dreistellige Kursregionen hat sich der Aktienkurs von Edding bislang noch nie bewegt. Umso interessanter wird sein, wie sich die Notiz des Schreibwarenherstellers entwickeln wird, sofern das bisherigen Rekordhoch von 98,25 Euro aus dem Juli 2015 signifikant überschritten wird. Charttechnisch wäre der Weg dann zumindest frei. Aktuell kostet die Vorzugsaktie des Familienunternehmens 94,90 Euro. Es lohnt sich also, die Altempfehlung (HIER) von boersengefluester.de zumindest auf die Beobachtungsliste zu nehmen. Wie so viele andere Unternehmen, stehen auch die Ahrensburger vor den Herausforderungen der Digitalisierung: Neben Risiken in Form von schmelzenden Geschäftsbereichen, gibt es aber auch erhebliche Chancen – etwa durch die politisch initiierte Digitalisierungsoffensive für den Schulsektor. Hier ist Edding mit dem „Digiboard“ erfolgreich unterwegs. Zudem testet die Gesellschaft ganz neue Geschäftsfelder wie zum Beispiel Nagellack. Noch ist freilich offen, ob Edding im Kosmetiksektor ein erfolgreicher Player werden kann.

Für 2016 ist auf Konzernebene mit einem leicht rückläufigen Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) zu rechnen. Hier spiegeln sich unter anderem eine Reihe von Investitionen wider. Allerdings sollten Anleger bei Edding ohnehin nicht auf einzelne Quartale schauen, sondern einen langfristigen Ansatz verfolgen – genau wie es der Firmenphilosophie entspricht. Die Bewertung der Aktie ist mit ungefähr dem Doppelten des Buchwerts zumindest nicht abgehoben. Unter der Annahme, dass die nicht börsennotierten Stammaktien den selben Preis wie die Vorzüge hätten, beträgt die Marktkapitalisierung ungefähr 102 Mio. Euro. Das wiederum entspricht etwa dem Siebenfachen des von boersengefluester.de für 2016 erwarteten EBIT. Auch dagegen lässt sich nichts sagen. Selbst wenn man einen Aufschlag von 20 Prozent für die Stämme unterstellt, beträgt das entsprechende Multiple nur 9,5. Für Value-Anleger, die nicht viel Wert auf lautes Investor-Relations-Getöse legen, bleibt der Titel eine gute Wahl.

 

Edding VZ  Kurs: 55,000 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 143,01 148,44 140,99 141,79 125,75 148,60 153,00
EBITDA1,2 14,21 14,30 15,76 14,57 12,83 15,18 0,00
EBITDA-Marge3 9,94 9,63 11,18 10,28 10,20 10,22 0,00
EBIT1,4 11,85 12,05 13,13 9,71 8,12 6,89 3,60
EBIT-Marge5 8,29 8,12 9,31 6,85 6,46 4,64 2,35
Jahresüberschuss1 7,14 7,64 6,77 5,98 5,29 1,83 2,40
Netto-Marge6 4,99 5,15 4,80 4,22 4,21 1,23 1,57
Cashflow1,7 6,52 14,03 9,49 3,91 4,36 2,24 0,00
Ergebnis je Aktie8 6,83 7,36 8,52 6,12 5,44 2,04 2,25
Dividende8 2,15 2,15 2,45 1,23 1,84 1,84 1,84
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2021 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Edding VZ
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
564793 55,000 Halten 59,03
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
14,10 14,52 0,97 8,80
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,88 26,33 0,40 3,83
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
1,84 1,84 3,35 02.06.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.08.2022 30.03.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-8,74% -19,47% -21,43% -23,61%
    

Gute Nachrichten von Südzucker: Mit einem operativen Ergebnis von 118 Mio. Euro im dritten Viertel des Geschäftsjahrs 2016/17 (28. Februar) hat der MDAX-Konzern so viel verdient wie schon elf Quartale nicht mehr. Hauptgrund ist die deutliche Verbesserung im Segment Zucker. Folgerichtig hebt der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Herr die Prognose für das Gesamtjahr an und rechnet nun mit einem operativen Gewinn (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Sondereinflüssen) zwischen 380 und 410 Mio. Euro. Zum Halbjahr hatten die Mannheimer die Messlatte bereits auf eine Spanne von 340 bis 390 Mio. Euro erhöht. Ins Jahr gestartet war Südzucker mit einem Prognosekorridor von 250 bis 350 Mio. Euro für das operative Ergebnis. Unter Analysten bleibt der Titel derweil eine Wundertüte. Die Kursziele erstrecken sich von 18 bis 28 Euro – mit entsprechend positiven und negativen Handlungsempfehlungen. Gemessen daran sieht das Chartbild eigentlich ganz konstruktiv aus und scheint sich nach der Vorlage des unerwartet guten Q3-Berichts noch weiter aufzuhübschen. Wer den Titel im Depot hat, sollte engagiert bleiben. Wichtig wäre es nun, wenn auch die Marke von 25 Euro signifikant überschritten wird. Dann wäre der weitere Weg nach oben erst einmal frei. Aus fundamentaler Sicht wird der Titel mittlerweile mit einem Aufschlag von mehr als 50 Prozent auf den Buchwert gehandelt, was aus historischer Sicht freilich schon eine eher hohe Relation ist. Günstiger sind die Bewertungsrelationen bei der Ethanol-Tochter CropEnergies, die Ende Dezember 2016 ebenfalls ihre Prognosen für 2016/17 heraufgeschraubt hat (siehe dazu auch den Beitrag von boersengefluester.de HIER).

 

Südzucker  Kurs: 12,620 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022e
Umsatzerlöse1 6.476,00 6.982,90 6.754,10 6.670,20 6.679,00 7.600,00 0,00
EBITDA1,2 709,00 757,40 353,50 411,90 597,60 690,00 0,00
EBITDA-Marge3 10,95 10,85 5,23 6,18 8,95 9,08 0,00
EBIT1,4 440,90 467,10 -760,70 48,00 70,00 330,00 0,00
EBIT-Marge5 6,81 6,69 -11,26 0,72 1,05 4,34 0,00
Jahresüberschuss1 312,10 318,10 -805,30 -54,50 -35,60 165,00 0,00
Netto-Marge6 4,82 4,56 -11,92 -0,82 -0,53 2,17 0,00
Cashflow1,7 548,60 501,30 262,20 155,20 480,50 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 1,05 1,00 -4,14 -0,60 -0,52 0,75 0,97
Dividende8 0,45 0,45 0,20 0,20 0,20 0,40 0,40
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Südzucker
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
729700 12,620 Halten 2.576,79
KGV 2023e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
10,61 19,87 0,53 48,92
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,29 5,36 0,34 7,20
Dividende '20 in € Dividende '21e in € Div.-Rendite '21e
in %
Hauptversammlung
0,20 0,40 3,17 14.07.2022
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
07.07.2022 13.10.2022 13.01.2022 19.05.2022
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
5,09% -2,34% -4,75% -11,81%
    

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.