Aktuell zu Ihren Aktien: EDAG Engineering Group

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Die zuletzt schwache Performance der Aktie der EDAG Engineering Group deutete eher auf enttäuschende Halbjahreszahlen hin. Umso überraschter ist boersengefluester.de, dass der Entwicklungsdienstleister für die Automobilindustrie sehr ordentliche Vorabdaten vorlegt und sogar die Prognose für das Gesamtjahr zuversichtlicher formuliert: Demnach rechnet der Vorstand nun mit einem Anstieg der Erlöse in einer Bandbreite von sechs bis acht Prozent. Bislang lag die Messlatte bei einer Umsatzverbesserung von bis zu fünf Prozent. Bezogen auf den Vorjahreswert von knapp 717 Mio. Euro dürfte EDAG demnach auf Erlöse zwischen 760 und 774 Mio. Euro zusteuern. Die um Bilanzeffekte aus Übernahmen, Verkäufen und Restrukturierungen bereinigte EBIT-Marge soll derweil weiterhin in einem Korridor zwischen fünf und sieben Prozent verharren. Demnach dürfte das adjustierte Ergebnis vor Zinsen und Steuern 2018 in einem Bereich von 38 bis 54 Mio. Euro ankommen. Bei von boersengefluester.de unterstellten Korrekturposten von rund 5,5 Mio. Euro, könnte das berichtete Betriebsergebnis damit im Bereich um 44,5 Mio. Euro ankommen. Nach Abzug von Zinsen und Steuern sollte so ein Überschuss von rund 25 Mio. Euro hängen bleiben. Das sind gut 4 Mio. Euro mehr, als bislang von uns vermutet.

Allerdings: Die Erwartunghaltung der Analysten war einen guten Tick höher. Verglichen mit der aktuellen Marktkapitalisierung von 410 Mio. Euro sieht die Bewertung der EDAG-Aktie zunächst einmal relativ moderat aus, allerdings standen nach dem ersten Quartal noch Netto-Finanzverbindlichkeiten von 125 Mio. Euro in der Bilanz. Das trübt die Kennzahlen dann doch ein wenig ein. Immerhin hat EDAG kürzlich eine Umfinanzierung im Volumen von 120 Mio. Euro via Schuldscheindarlehen bekanntgegeben. Das wird die künftige Zinslast mildern. „Damit ist die Unternehmensfinanzierung auf ein dynamisches Wachstum in der sich aktuell stark verändernden Automobil-Branche ausgerichtet“, sagt CFO Jürgen Vogt. Ebenfalls positiv aus Anlegersicht ist, dass das Unternehmen mit Firmensitz in Arbon (Schweiz) bislang seine Dividendenversprechen stets eingehalten hat und auch nach der jüngsten Hauptversammlung Anfang Juni eine Ausschüttung von 0,75 Euro je Aktie beschlossen hat. Das macht den Titel zu einem der renditestärksten Automobilzulieferer. Für risikobereite Investoren ist die EDAG-Aktie eine Wette wert, zumal die steigende 200-Tage-Durchschnittslinie bei knapp 16 Euro eine gute Unterstützung bieten sollte.

 

EDAG Engineering Group  Kurs: 18,400 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
EDAG Engineering Group
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A143NB 18,400 Halten 460,00
KGV 2019e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,33 20,08 0,741 16,51
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,79 8,92 0,64 10,852
Dividende '17 in € Dividende '18e in € Div.-Rendite '17
in %
Hauptversammlung
0,75 0,75 4,08 05.06.2018
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
09.05.2018 22.08.2018 08.11.2018 11.04.2018
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
6,96% 13,48% 27,32% 50,56%
       

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018e
Umsatzerlöse1 415,84 620,13 697,46 722,14 714,96 716,69 771,00
EBITDA1,2 47,96 63,51 113,26 85,20 65,53 56,33 74,00
EBITDA-Marge3 11,53 10,24 16,24 11,80 9,17 7,86 9,60
EBIT1,4 35,48 38,52 87,64 60,21 37,84 27,59 44,50
EBIT-Marge5 8,53 6,21 12,57 8,34 5,29 3,85 5,77
Jahresüberschuss1 24,15 19,82 59,82 36,35 18,10 14,35 25,00
Netto-Marge6 5,81 3,20 8,58 5,03 2,53 2,00 3,24
Cashflow1,7 44,79 21,03 56,72 27,58 51,76 51,57 53,80
Ergebnis je Aktie8 0,97 0,79 2,39 1.45 0,72 0,57 1,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,75 0,75 0,75 0,75
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2017 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Deloitte

 


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – natürlich DSGVO-konform. Wir freuen uns auf Sie!

 




Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.